Ursache der verschiedenen Arten der Schwerhörigkeit

 In Unkategorisiert

Eine Schwerhörigkeit ist eine unsichtbare Barriere fürs tägliche Leben: auch wenn man sie von außen nicht wahrnimmt, kann sie für den Betroffenen eine unüberwindbare Hürde darstellen in der Kommunikation und Interaktion mit anderen Menschen. Nicht alle Arten der Schwerhörigkeit sind gleich: eine Schwerhörigkeit kann dauerhaft oder zeitlich begrenzt sein und kann verschiedene Ursachen haben. Was alle Schwerhörigkeiten gemeinsam haben ist, dass man schleunigst und schnell etwas dagegen – im Bereich des Möglichen – unternehmen muss um größere Beinträchtigungen zu vermeiden. Schauen wir jetzt auf die häufigsten Ursachen der Schwerhörigkeit und wie es möglich ist, dagegen vorzugehen.

Schwerhörigkeit duch Verschleimung des Mittelohrs

Diese Schwerhörigkeit wird von der Verschleimung des Mittelohrs und/oder der Entzündung des Schleimes im Mittelohr ausgelöst. Als Symptome werden häufig Ohrengeräusche wahrgenommen, weiters wird auch ein Gefühl des „verstopften“ Ohres beschrieben. Die Verschleimung des Mittelohrs kommt häufig bei Kleinkindern und Kindern vor, aber auch weniger häufig bei Erwachsenen als Folge von Schnupfen, Nasennebenhöhlenentzündungen oder anderen Erkrankungen. Die oberste Devise ist immer, das Problem nicht zu unterschätzen: sollte nicht eine medikamentöse Behandlung vorgenommen werden kann das Problem verschleppt werden und es kann zu ernsthaften Mittelohrentzündungen führen bis hin zu einer andauernden Schwerhörigkeit.

Neurosensoriale oder Innenohr-Schwerhörigkeit

Wenn man, auch nur sehr kurz, sehr hohem Lärm ausgesetzt ist, kann es zu einer lärmbedingten Schwerhörigkeit führen. Dies ist eine Schwerhörigkeit des Innenohrs oder auch neurosensoriale (sensoneurale) Schwerhörigkeit. Diese kann auch durch einen Knall oder einen Schuss ausgelöst werden: der Schaden ist irreversibel und tretet sofort ein. Häufiger beobachtet man eine neurosensoriale Schwerhörigkeit bei ständiger Lärmeinwirkung. Dies passiert bzw. passierte häufiger im Arbeitsumfeld. Tag für Tag ist das Gehör ständigem Lärm ausgesetzt, die Folge davon ist eine bleibende Schwerhörigkeit. 

Vererbte Schwerhörigkeit

In einigen Fällen kann eine Taubheit oder Schwerhörigkeit bereits bei der Geburt bestehen oder in den ersten Lebensjahren eintreten. In diesen Fällen spricht man von einer vererbter Schwerhörigkeit. Die frühkindliche Schwerhörigkeit führt immer auch zu Verzögerungen in der Sprachentwicklung, es ist die Rede von prälingualer oder perilingualer Schwerhörigkeit. Aus diesem Grund ist es absolut wichtig, die Schwerhörigkeit rechtzeitig zu erkennen. Ein Hör-Screening bereits kurz nach der Geburt im Kindsbett ist die mittlerweile normale Routine, um eine frühkindliche Schwerhörigkeit zu erkennen. Nach einer Diagnose ist es möglich, sofort mit Hörgeräten oder Cochlear Implantaten die akustische Rehabilitation zu starten. 

Wie behandelt man eine Schwerhörigkeit

Eine Schwerhörigkeit kann beide Ohren oder auch nur ein Ohr betreffen, in diesem Fall sprechen wir von einer einseitigen oder monolateralen Schwerhörigkeit. Eine andere wichtige Einteilung ist die Art der Schädigung: es handelt sich um eine Schallleitungsschwerhörigkeit, sollte das Außen- oder Mittelohr betroffen sein und um eine Neurosensoriale (sensoneurale) Schwerhörigkeit, wenn es sich um eine Schwerhörigkeit des Innenohrs handelt, entweder durch Hörsturz, Lärmeinwirkung, Vererbung oder Altersschwerhörigkeit.

Wie behandelt man eine Schwerhörigkeit? Im Falle einer Verschleimung des Mittelohres und der daraus resultierenden Schwerhörigkeit kann man mit Medikamenten (Antibiotika) entgegenwirken, um die eventuelle Mittelohr- oder Nasennebenhöhlenentzündung zu heilen. Sollten die Medikamente die Entzündung nicht abheilen, muss ein chirurgischer Eingriff in Erwägung gezogen werden.

Wenn die Schwerhörigkeit neurosensorialer Natur ist, hilft nur ein Hörgerät. Die Hörgeräte der letzten Generation leisten einen wertvollen Beitrag in der akustischen Rehabilitation: Die Hörgeräte von AudioVita, führend in der akustischen Rehabilitation mit Hörgeräten, hilft Ihnen auch bei allen Beitragsgesuchen von Krankenkasse, Privatversicherungen und INAIL.

Neueste Beiträge

Einen Kommentar hinterlassen

Apparecchi acustici ricaricabili